Logo ULF: Buchstaben U, L und F künstlerisch arrangiert vor braunem Hintergrund

Universitäre Lehrförderung (ULF)

Die UZH setzt verstärkt Anreize für Lehrverantwortliche, neue Ideen und Unterrichtsformen zu entwickeln und zu erproben. Der seit 2016 bestehende Lehrkredit wurde per 1. August 2022 durch die breiter aufgestellte universitäre Lehrförderung (ULF) abgelöst. Die Fördersumme wurde fast verdreifacht und beträgt ab 2023 jährlich 2 Millionen Franken.

Die neue universitäre Lehrförderung umfasst fünf Förderlinien, welche als Schlüsselmassnahme für die Umsetzung der von der Prorektorin Lehre und Studium lancierten Initiative «Zukunft der Lehre» fungieren und die breite Umsetzung des UZH-Curriculums an der UZH unterstützten sollen. Ein Vortrag zur Vorstellung der Initiative, der neuen Abteilung Lehrentwicklung sowie der universitären Lehrförderung im Rahmen der Teaching Inspiration Week 2022 kann hier angeschaut werden:
Vortrag Zukunft der Lehre
Weitere Informationen zur Initiative «Zukunft der Lehre»

Die Folien zum Vortrag sind zusätzlich hier abgelegt:
Folien zum Vortrag